13. Paderborner Tag der IT-Sicherheit (Tag 1)
Vorträge und wissenschaftlich-technischer Hintergrund

Informieren 21.03.2018 09:00 - 19:00 Universität Paderborn, Campus, Gebäude O (OstWestfalenLippe)

Tag 1: Wissenschaftliche Vorträge
 
Das Thema IT-Sicherheit genießt im Kontext der Digitalisierung nach wie vor höchste Priorität. Beim 13. Tag der IT-Sicherheit stehen neben Keynotes und Kurzvorträgen aus Wissenschaft und Industrie daher sechs spannende Workshops mit den Kernthemen „Kryptographie“, „Ransomware“, „Blockchain“ und die neue „EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)“ auf dem Programm. Dr. Jan Camenisch vom renommierten IBM Research Lab in Zürich, Holger Funke von der secunet Security Networks AG und Prof. Dr. Konrad Rieck von der TU Braunschweig werden die Keynotes halten.
 
Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe, die in das Kompetenzzentrum Digital in NRW integriert wurde, ist in diesem Jahr erstmals zweitägig.
 
Der erste Tag steht der im Zeichen wissenschaftlich-technischer und anwendungsnaher Vorträge. Der SICP reagiert damit auf die ungebrochene Nachfrage im Themenfeld und wird einen weiteren Kompetenzbereich als Kontaktpunkt der Universität Paderborn eröffnen.
 
Der zweite Tag folgt der Tradition und dient der gemeinsamen Interaktion. Es werden sechs Workshops angeboten, die den Rahmen für intensive Diskussionen und regen Erfahrungsaustausch mit dem Fachpublikum bilden.
 
Mittwoch und Donnerstag, 21. bis 22.03.2018 | 09:00 bis 16:00 Uhr
Universität Paderborn | Gebäude O (Eingang am Pohlweg) | 33098 Paderborn
 
Auszug aus dem Programm:
 
  • Vorstellung des neuen Kompetenzbereichs Security am SICP – Software Innovation Campus Paderborn durch den designierten Direktor des neuen Kompetenzbereichs Dr. Tibor Jager
  • Hochkarätige Keynotes:

    Dr. Jan Camenisch vom renommierten IBM Research Lab in Zürich, das zwei Nobelpreisträger hervorgebracht hat, wird zum Thema "Forschungsrichtungen in der IT-Sicherheit" referieren.

    Holger Funke, Division Homeland Security bei der secunet Security Networks AG, spricht über "SecuNet: Architekturen und Anforderungen an moderne Kryptosysteme".

    Prof. Dr. Konrad Rieck, Leiter des Instituts für Systemsicherheit der Technischen Universität Braunschweig, hält seinen Vortrag zum Thema "Hast Du was gehört? Datenspionage in mobilen Anwendungen durch Ultraschall".

  • Sechs spannende Workshops in drei Zügen mit folgenden Themen (Auszug):
    • Kryptographie in der Anwendung
    • Ransomware – Wie sieht die Bedrohung aus? Was machen, wenn man betroffen ist?
    • Blockchain im Realitätscheck – Was genau ist die Blockchain eigentlich?
    • Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
      • Aus juristischer Sicht – was kommt rechtlich auf die Unternehmen zu?
      • Aus der Anwendung – wie muss ein Unternehmen damit umgehen?
    • Intensive Paneldiskussion mit allen Referentinnen und Referenten
    • Kurzvorträge zu aktuellen Fragestellungen rund um das Thema IT-Sicherheit
 
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird um verbindliche Anmeldung gebeten. ACHTUNG: Bitte melden Sie sich für einen oder gerne auch beide Tage separat an!

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Dr. Gunnar Schomaker (schomaker@sicp.de), Tel. 05251 5465-228
 
Die Anfahrtsbeschreibung zum Veranstaltungsort finden Sie hier.
 
 
 

Anmeldung

Füllen Sie das unten stehende Formular mit Ihren persönlichen Daten aus. Sobald Sie das Formular absenden und alle Daten korrekt sind, wird Ihnen eine Bestätigungsemail zugesandt und Sie sind angemeldet.

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.