Embedded Vision für Industrie 4.0
Seminar mit Praxisbezug

Qualifizieren 05.09.2019 14:00 - 17:00 CITEC - Universität Bielefeld, Inspiration 1, 33619 Bielefeld (OstWestfalenLippe)

Intelligente Bildverarbeitung bietet weitreichende Möglichkeiten, um die Produktion von heute intelligenter und effizienter zu machen. Die Auswertung der Sensordaten durch intelligente vernetzte Sensorik ermöglicht flexible und agile Produktionstechniken. Maschinelle Lernverfahren bieten eine bisher nicht gekannte Qualität der Auswertung. Gleichzeitig sind Verfahren nötig, um die Informationsverarbeitung ressourceneffizient in bestehende Automatisierungsumgebungen zu integrieren.

Im ersten Teil des Seminars präsentieren Experten aus Industrie (Jan Böske, CERES Vision GmbH) und Forschung (Michael Adams, Universität Bielefeld) den Stand der Technik und diskutieren mit diesen über Möglichkeiten und Herausforderungen. Zweiten Teil des Seminars bildet ein Praxisworkshop in dem elementare Grundlagen moderner Bildverarbeitung am Beispiel einer modellbasierten Straßenschilderkennung gezeigt werden. Der Umsetzung der praxisnahen Bilderverarbeitung mittels OpenCV erfolgt in der einsteigerfreundlichen Programmiersprache Python. Während der Veranstaltung gibt es die Gelegenheit ausgewählte Demonstratoren zur eingebetteten Bildverarbeitung zu besichtigen.

Agenda:

13:30-14:00 Empfang und Anmeldung

14:00-14:10 Begrüßung, Vorstellung "Digital in NRW" (Dr. Jungeblut, Universität Bielefeld)
14:10-14:40 Impulsvortrag Forschung (Michael Adams, Universität Bielefeld)
14:40-15:00 Impulsvortrag Industrie (Jan Böske, CERES Vision GmbH)

15:00-15:30 Kaffeepause und Besichtigung Demonstratoren

15:30-17:00 Hands-On-Workshop

17:00-17:15 Abschlussdiskussion