Digitales Marketing heute und morgen - Wie sehen die neuen Kundenschnittstellen aus und warum werden Produktionsdaten für das Marketing attraktiv?
IHK Ostwestfalen zu Bielefeld

Informieren 03.12.2019 16:00 - 18:15 IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, Elsa-Brändström-Str. 1-3, 33602 Bielefeld (OstWestfalenLippe)

Während die Digitalisierung im Kundenkontakt in vielen Ländern bereits weit vorangeschritten ist, tun sich viele deutsche Unternehmen bei der Gestaltung der digitalen Kundenschnittstelle noch schwer. Wir möchten Ihnen vorstellen, welche neuen Entwicklungen aus Asien und den USA demnächst auf uns zukommen und Einfluss auf den Geschäftserfolg hier in Deutschland nehmen werden. Im Anschluss beleuchten wir, wie moderne Technologien wie AR/VR neue Kundenschnittstellen schaffen können und welche Servicemodelle sich daraus entwickeln. Abschließend möchten wir Ihnen zeigen, wie und warum das Auslesen der Daten von alten Bestandsmaschinen neue Vorteile im Kundenkontakt erzeugen kann.    

Die Veranstaltung richtet sich an Geschäftsführer und Marketingverantwortliche von Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Dienstleistung, Handwerk und Handel.


Dienstag, 03.12.2019 | 16:00 bis 18:15 Uhr
IHK Ostwestfalen zu Bielefeld | Elsa-Brändström-Str. 1-3 | 33602 Bielefeld

Referenten

  • Prof. Dr. Uwe Kleinkes (Studiengangsleiter Technisches Management und Marketing Hochschule, Hamm-Lippstadt, Hamm: Alibaba & Co. - Wie internationale Kundenschnittstellen Unternehmen digital erfolgreich machen und wie sich die neue Beziehung zwischen Produktion und Marketing entwickelt
  • Marc Vathauer (Geschäftsführer, MSF-Vathauer Antriebstechnik GmbH & Co KG, Detmold: Retro-Fitting von Bestandsmaschinen - Wie man eine digitale Schnittstelle nachrüsten kann und welche Vorteile daraus entstehen
  • Christian Terhechte (Geschäftsführer, Raumtänzer GmbH, Rheda-Wiedenbrück): Digitaler Zwilling - wie Virtual und Augmented Reality eine neue Kundenbindung und neue Servicemodelle schaffen können

Eine kostenfreie Veranstaltung von InnoZent OWL e.V. und der Hochschule Hamm-Lippstadt, in Kooperation mit der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, der IHK Lippe zu Detmold sowie des Kompetenzzentrums Digital in NRW; im Rahmen des Innovations- und Kompetenznetzwerks für die digitale Gestaltung der Kundenschnittstelle.

Das Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie vom Land NRW gefördert.

Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.innozent-owl.de/031219-anmeldung-digitales-marketing/

Anfahrtsbeschreibung:


Hinweis: Bei der Veranstaltung werden ggf. Foto- und Filmaufnahmen für unserer Homepage, Printmedien und Social-Media-Kanäle angefertigt. Mit dem Betreten der Veranstaltungsräume erfolgt die Einwilligung der abgebildeten Personen zur unentgeltlichen Veröffentlichung und zwar ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung bedarf. Sollte die betreffende Person im Einzelfall nicht mit der Veröffentlichung einverstanden sein, bitten wir um unmittelbare Mitteilung.