Digital in NRW unterstützt AMS in Elkenroth

Wirtschaftsförderung des Kreises und Digital in NRW unterstützen bei weitere digitalen Entwicklung

Die Wirtschaftsförderung des Kreises Unna und Digital in NRW.Das Kompetenzzentrum für den Mittelstand unterstützen weitere digitale Entwicklungen bei dem Unternehmen AMS in Elkenroth. Ein Mittelstand 4.0 Projekt der Brancheninitiative Metall der Kreis-Wirtschaftsförderung ermöglicht individuelle Unterstützung vor Ort in den Unternehmen durch das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) aus Dortmund

Viel liest man derzeit über die Begriffe Mittelstand 4.0, Digitalisierung oder Industrie 4.0. Einiges davon ist wirklich neu. Anderes wiederum gab es schon in der Vergangenheit.

„Als Wirtschaftsförderung des Kreises haben wir mit der Brancheninitiative Metall dieses Jahr das Projekt Mittelstand 4.0 initiiert.  Uns geht es dabei nicht um einzelne Informationsveranstaltungen sondern darum in den Unternehmen vor Ort begleitende Beratung und Unterstützung mit Fachexperten zu ermöglichen und Ideen in der Praxis umzusetzen“, so Tim Kraft Leiter der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen.

Somit traf sich die Wirtschaftsförderung und das Mittelstand 4.0 –Kompetenzzentrum Dortmund – vertreten durch das Fraunhofer IML - zu einem mehrstündigen Termin am Standort der AMS GmbH, um sich vor Ort ein Bild zu machen und Themenfelder zu lokalisieren als auch die Ideen des Unternehmens zu besprechen.



Thomas Imhäuser, Geschäftsführer der AMS GmbH aus Elkenroth und selbst Teil der Lenkungsgruppe der Brancheninitiative Metall berichtet „ dass durch die vor Ort Gespräche deutlich wurde, dass wir schon einiges auf den Weg gebracht haben, was die Digitalisierung betrifft. Wir haben aber gemeinsam weitere Punkte identifiziert, wo uns externer Sachverstand helfen wird die Themen umzusetzen und uns für die Zukunft gut aufzustellen. Wenn ich sehe wie wir heute sehr konkrete Themen von Datenschutz über Anwendungsgebiete wie RFID Chips für unseren Standort besprochen haben, dann bin ich gespannt auf den anstehenden Folge-Workshop in unserem Hause, wo es bereits um die Umsetzungen geht.“

Matthias Parlings, Projektleiter des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Dortmund, erläutert, dass „wir eine enge Kooperation mit der Wirtschaftsförderung des Kreises haben und davon alle Unternehmen aus der Region profitieren können. Wir bieten eine begleitende vor Ort Unterstützung, die durch eine Bundesförderung für die Unternehmen kostenlos ist. Weiterhin können auch unsere Demonstrationszentren in den beteiligten Instituten genutzt werden, um im Bereich der Digitalisierung Themenfelder zu testen oder sich anzuschauen“, so Parlings weiter.

„Der praktische Nutzen für die Unternehmen steht klar im Vordergrund. Jedes Unternehmen wird bei unserem Mittelstand 4.0 Projekt einzeln vor Ort betrachtet und individuelle Wege für das digitale Zeitalter  erarbeitet“, ergänzt Jennifer Kothe von der Wirtschaftsförderung und führt weiter aus, „dass interessierte Unternehmen gerne auf uns zukommen können um ebenfalls von dem Projekt zu profitieren.“

Kontakt vor Ort:
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen
tim.kraft@kreis-ak.de oder jennifer.kothe@kreis-ak.de
Tel.: 02681/81-3901 oder 02681/81-3908

Zurück