VDMA Informationstag

Industrie 4.0-Transfer in den Mittelstand

Die BMWi Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren nutzten die Veranstaltung des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer am 06.03.2017 im VDMA-Haus in Frankfurt am Main, um sich vorzustellen. Auch „Digital in NRW – Das Kompetenzzentrum für den Mittelstand“ war mit seiner Roadshow vertreten und präsentierte vor Ort kleine und mobile Exponate für die Digitalisierung von Produkten, Prozessen und Produktionen. Die neue Studie von „Digital in NRW“ „Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die Anforderungen an ERP-Systeme“ weckte besonderes Interesse.

Rund 100 Teilnehmer informierten sich über zehn der BMWi Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren aus ganz Deutschland und die entsprechende Förderinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Für „Digital in NRW“ war Maria Beck vor Ort und stellte das Vorhaben und die Services des Kompetenzzentrums aus NRW vor. Dabei wurden mehr als 30 Einzelgespräche mit mittelständischen Unternehmen geführt.

Besonderes Interesse weckte die neue Studie von „Digital in NRW“. Sie führt mittelständische Unternehmen in die Thematik der Industrie 4.0 und deren Bausteine ein. Sie beleuchtet technologische und funktionale Kriterien, die bei der Auswahl eines neuen Enterprise Resource Planning Systems (ERP-System) berücksichtigt werden sollten. Die Studie ist ab sofort kostenfrei im Web verfügbar und wird auf der Fachveranstaltung ERP, am 27.03.2017 am Standort Dortmund vorge-stellt.

Lara Piesch, Digital in NRW, erläutert die Servicebausteine des Kompetenzzentrums

Zurück

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Erfahren Sie mehr ... Akzeptieren