Start-ups treffen auf den Mittelstand

Zusammenarbeit schafft Innovation

Nach einer Begrüßung durch die Organisatoren startete das Start-up MotionMiners gemeinsam mit seinem mittelständischen Kunden Meta-Regalbau GmbH und Co. KG mit der Keynote des Tages. Sie haben den Schritt gewagt und arbeiten zusammen in einem Projekt. Fazit: Eine Zusammenarbeit mit einem Start-up verläuft außerhalb bestehender Strukturen. Es muss neu gedacht werden. Angebote und Rechnungsstellung erfolgen nicht nach Standard-Prozessen und Ergebnisse können häufig nicht vorausgesagt werden. Wer aber langfristig wettbewerbsfähig bleiben will und ungeahntes Potenzial aus seinen Prozessen und Produkten rausholen will, der muss diesen neuen Weg beschreiten. Parallel muss ein Umdenkprozess im Unternehmen angestoßen werden. Wichtig ist, dass Management und Mitarbeiter offen sind für neue Denkmuster.

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der Start-ups. Sechs Star-ups pitchen jeweils zehn Minuten und stellten damit ihre neue Technologie oder Geschäftsidee vor. Mit dabei waren Zolitron, pickshare, heuremo, cargo-Bay, VisenSys und catkin. Eine bunte Mischung aus ganz NRW. Im Anschluss an die Pitches bliebt dann bei einem Get-together ausreichend Zeit, um zukünftige Projekte zu planen und eine Zusammenarbeit anzugehen.

Zurück

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Erfahren Sie mehr ... Akzeptieren