Neue Impulse zur Digitalisierung der Unternehmensstrukturen

Zukunftsupdates im Kreis Altenkirchen

"Digital in NRW - das Kompetenzzentrum für den Mittelstand" veranstaltete gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen die Mittelstand 4.0-Workshopreihe Zukunftsupdate zu den Themen Technologien und Prozesse und Geschäftsmodelle im Kreis Altenkirchen.

Das erste Zukunftsupdate fand am 29.03.2017 zum Thema „Technologien & Prozesse“ in den Räumen der EWM Eichelhardter Werkzeug & Maschinenbau GmbH in Eichelhardt statt und wurde von Geschäftsführern und Betriebsleitern aus 17 Altenkirchener Firmen besucht. Das zweite Zukunftsupdate „Geschäftsmodelle“ fand am 05.04.2017 bei der Schmidt Zerspanungstechnik GmbH & Co. KG in Herdorf mit 13 Geschäftsführern mittelständischer Unternehmen statt.

Die Workshops mit dem Titel „Denkfabrik“ stellten den Workshopcharakter in den Vordergrund. Gemeinsam erarbeiteten die Teilnehmer Fallbeispiele, versetzten sich in die Lage ihrer Mitarbeiter und diskutierten Verbesserungspotenziale.

In Dortmund fand ebenfalls ein Zukunftsupdate zum Thema Geschäftsmodelle am 24.04.2017 statt. Industrie 4.0 verändert das Verständnis von Produktion, Prozessen und Dienstleistungen. Noch viel wichtiger aber scheint oft: Industrie 4.0 verändert die Geschäftsmodelle. Viele Unternehmen begreifen dies als Chance, andere halten noch an klassischen Geschäftsmodellen fest – nicht zuletzt, weil ihnen Methoden und Werkzeuge zur Geschäftsmodellentwicklung fehlen. Tatsächlich gibt es Muster für Geschäftsmodelle, an denen sich insbesondere kleine und mittlere Unternehmen gut orientieren können. Das „Zukunftsupdate Geschäftsmodelle“ setzte genau hier an und unterstützt die Teilnehmer dabei, die Chancen neuer Geschäftsmodelle im Zeitalter von Industrie 4.0 zu erkennen. Ein weiteres Zukunftsupdate wir voraussichtlich im Juni angeboten.

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie unter:
www.digital-in-nrw.de

Zurück