Montage 4.0: Digital in NRW zeigt Lösungen auf der Hannover Messe 2017

Anhand einer digitalen Montageanleitung für einen Schaltschrank, die mit dem Unternehmen Schaltanlagenbau GmbH H. Westermann entsteht, werden Vorteile der Digitalisierung für Mitarbeiter und Kunden deutlich. Das Projektteam ersetzt papierbasierte durch digitale Montageanleitungen, die Mitarbeiter stets aktuell über ein Tablet abrufen können. Für Mitarbeiter ist dies eine deutliche Arbeitserleichterung, Kunden profitieren von zuverlässigen Lieferzeiten und Produkten. „Wir krempeln hier nicht das ganze Unternehmen um, sondern zeigen bedarfsorientierte Ansätze auf“, so Arno Kühn, Digital in NRW-Geschäftsstellenleiter der Region OWL. it´s OWL-Gemeinschaftsstand, Halle 16, A04.

Eine digitale Montageanleitung für den mittelständischen Schaltschrankbau sehen Sie in Halle 16, A04 ©Digital in NRW

Lokalisierung 4.0
Wie können Unternehmen Bauteile in ihrer Produktion rückverfolgen? Digital in NRW zeigt Besuchern die Lösung Beacons4Production. Durch die Platzierung von Bluetooth-Sensoren, sogenannten Beacons, auf Bauteilen werden zugehörige Daten durchgängig erfasst. So ist es produzierenden Unternehmen möglich, den Status von Aufträgen in der Fertigung jederzeit aktuell und ortsunabhängig zu ermitteln. Einsatzgebiet der am WZL der RWTH Aachen entwickelten Beacons ist die Einzel- und Kleinserienfertigungen in KMU. BMWi-Gemeinschaftsstand, Halle 2, Stand C28.

Rückverfolgung von Bauteilen mittels Sensoren finden Sie in Halle 2, C28 ©Digital in NRW

Digital in NRW: Starke Partner, starker Auftritt
Die Forschungspartner von Digital in NRW sind mit verschiedensten Projekten auf der Hannover Messe vertreten. So können Besucher auf dem it´s OWL-Gemeinschaftsstand in Halle 16, A04 sowohl das CITEC der Universität Bielefeld mit einem intelligenten Netzwerkknoten, das Fraunhofer IEM mit Produktent-wicklung mittels Augmented Reality und intelligenten Automatisierung aus der SmartFactoryOWLvon Hochschule Ostwestfalen-Lippe und Fraunhofer IOSB-INA erleben. In Halle 7, B20 informiert das FIR der RWTH Aachen zum Thema In-dustrie 4.0 Maturity Index.

Digital in NRW – Das Kompetenzzentrum für den Mittelstand
Digital in NRW bündelt die Expertise von Forschungseinrichtungen aus den Regionen Rheinland (WZL und FIR der RWTH Aachen), Metropole Ruhr (Fraun-hofer Institut für Materialfluss und Logistik IML und der EffizienzCluster Logistik-Ruhr) und OstWestfalenLippe (Spitzencluster it‘s OWL). Die Angebote des Kom-petenzzentrums sind unter www.digital-in-nrw.de zu finden.

Das Kompetenzzentrum ist Teil der Förderinitiative „Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“, die im Rahmen des Förderschwerpunkts „Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmens-prozesse“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de.

Zurück