Erfolgreiche Etablierung einer digital vernetzten Montagelinie

Einsparungspotenziale bei den Durchlauf- und Prüfzeiten und - damit einhergehend -  eine Steigerung der Produktivität: Mit diesen positiven Ergebnissen konnte das Umsetzungsprojekt von Digital in NRW mit der Ortlinghaus-Werke GmbH abgeschlossen werden. Gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum hat das auf Bremsen, Kupplungen und Lamellen spezialisierte Maschinenbauunternehmen von August 2016 bis Dezember 2017 eine digital vernetzte Montagelinie aufgebaut.

Die Ausgangssituation
Die Ortlinghaus-Werke GmbH hatte für ihr Werk in Wermelskirchen die Einführung einer Montagelinie geplant, bei der wichtige Industrie 4.0-Aspekte berücksichtigt werden sollten. Denn bis dahin wurde an den drei separaten Montagestationen noch papierbasiert montiert und geprüft.

Die Umsetzung
Das Umsetzungsprojekt gliederte sich in sieben Arbeitspakete – von der Konzeptionierung über Technologieauswahl und Schulungen bis hin zur Umsetzung und Evaluierung. Die einzelnen Maßnahmen wurden Schritt für Schritt und in enger Abstimmung zwischen Unternehmen und Kompetenzzentrum abgewickelt.

Um eine vernetzte, papierlose Montage zu erreichen, wurden alle drei Montagearbeitsplätze mit je einem Rechner und Touchscreen-Monitor ausgestattet, um alle weiteren Maßnahmen für die gesamte Montage nutzen zu können. Die ausgedruckten Montageaufträge liegen in Zukunft in einem digitalen Arbeitsvorrat vor, wodurch damit sowohl die Arbeitspläne als auch die Zeichnungen über einen Touchscreen-Monitor abgerufen werden können. Auch sind im Rahmen des Projektes die Rahmenbedingungen geschaffen wurden, um die manuelle Dokumentation der Prüfvorgänge durch eine digitale Variante zu ersetzen: Messwerte können nun direkt in das digitale Dokument übernommen werden.

Der Leitfaden
Im Rahmen des Projekts ist zudem ein Leitfaden entstanden: Gegliedert in die fünf Prozessschritte  

  1. Aufnahme des Ist-Zustands / Schwachstellenanalyse
  2. Definition und Aufnahmen aktueller Kennzahlen
  3. Technologieauswahl
  4. Einführung ausgewählter Technologien
  5. Bewertung aufgenommener Kennzahlen

fasst dieser die wichtigsten Maßnahmen für eine erfolgreiche Umsetzung von Digitalisierungsprojekten zusammen. An diesen können sich so auch andere Unternehmen orientieren und bei der Einführung und Etablierung von Digitalisierungsmaßnahmen von dem erfolgreichen Umsetzungsprojekt profitieren.

Dr. Sascha Fuchs, Leiter Einkauf und Industrial Engineering der Ortlinghaus-Werke GmbH zeigt sich zufrieden: „Zusammen mit Digital in NRW sind wir einen guten Schritt in Richtung Industrie 4.0 gegangen. Auf dieser Basis setzen wir nun auf und entwickeln unsere individuelle Digitalisierungsstrategie weiter.“

Zurück