„Digitalisierung im Schaltschrankbau“ auf großer Bühne

Uwe Friedrichs (Geschäftsführer der Schaltanlagenbau GmbH H. Westermann) und Robert Joppen (Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer IEM) stellten das Projekt Digitalisierung im Schaltschrankbau bei der ersten Fachkonferenz zum Steuerungs- und Schaltanlagenbau 1. Juni 2017 in Frankfurt am Main vor.

Neben den Herausforderungen eines mittelständischen Schaltschrankbauers im Rahmen der Digitalisierung berichteten sie vor etwa 50 Zuhörern vom Vorgehen und Ergebnissen im Projekt. Sie zeigten auf, wie kleine Unternehmen die Digitalisierung pragmatisch angehen können.

Spannend für das Projektteam war insbesondere das Feedback der Teilnehmer. Es stellte sich heraus, dass viele genau die gleichen Herausforderungen zu meistern haben. Uwe Friedrichs fasste zusammen: „Das Projekt war ein echter Glücksfall für uns. Die Aufgaben erst einmal zu strukturieren und zu sehen was alles möglich war hat uns schon jetzt einen riesen Schritt nach vorne gebracht.“

Uwe Friedrichs und Robert Joppen stellen das Projekt "Digitalisierung im Schaltschrankbau" vor

Zurück