Digitale Woche Dortmund

Praxisworkshops, Lab Touren und InstaWalk für den Mittelstand

Foto: Britta Scherer

Die Digitale Woche Dortmund #DiWoDo fand vom 04.-08. November 2019 in Dortmund statt. Mehr als 100 Events, an 50 Orten und 80 Veranstalter waren beteiligt. Mit gleich sieben Events war Digital in NRW – Kompetenz für den Mittelstand dabei. Von kleinen Gruppen beim Praxisworkshop Virtuelle Realität in der Logistik bis zur großen Lab Tour mit 80 Teilnehmern, war für jeden etwas dabei. Initiiert wurde die Digitale Woche bereits zum dritten Mal von der Wirtschaftsförderung Dortmund. Vorbote war der Digital Gipfel der Bundesregierung. Auch im nächsten Jahr wird die Woche voller geballter Angebote zur Digitalisierung wieder angeboten.

Um den Mittelstand in NRW über Digitalisierung, neueste Technologien und Anwendungsbeispiele zu informieren, bot Digital in NRW im Rahmen der Digitalen Woche Dortmund gleich sieben Veranstaltungsformate an. Wir starteten bei der Auftaktveranstaltung am Montag mit einem Pen and Paper Hackathon am Messestand im Deutschen Fußballmuseum Dortmund. Weiter ging es mit einer Lab Tour zum Thema Logistik 4.0 am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML am Dienstag. Am gleichen Abend gab es dann noch tiefe Einblicke in Zukunft der Logistik. Fliegende, autonome Drohnen, die im Schwarm agieren, atemberaufbend schnelle autonome Lagerfahrzeuge, ein Anwendungszentrum mit vielen Assistenzsystemen zum Ausprobieren und das große Big Picture der Silicon Economy konnten entweder im Form einer Führung, einer Fachgruppe oder ganz modern im Rahmen eines InstaWalks (Fotos und Videos für Instagram aufnehmen) erlebt werden. Der Rest der Woche stand ganz im Zeichen von praktischen Workshops. Ein übergreifendes Qualifizierungsangebot zum Thema Smart Factory oder aber ein Einblick in die Virtuelle Logistik waren möglich.

Alle Angebote waren kostenfrei und boten viel Zeit für Austausch, Diskussion und Vernetzung. Auch im nächsten Jahr soll die Digitale Woche Dortmund wieder angeboten werden. Reservieren Sie sich schon jetzt den November 2020.

Zurück