„Digital Manager Industrie“ erhielten ihre Zertifikate

Erster Blended Learning Lehrgang von Digital in NRW erfolgreich abgeschlossen

Ein grundlegendes Verständnis für die Themen Industrie 4.0 und digitale Vernetzung aufzubauen und auf Prozesse im eigenen Unternehmen zu übertragen, war das Ziel des Blended Learning Lehrgangs zum „Digital Manager Industrie“. Die fünf Module der Weiterbildung wurden von Digital in NRW konzipiert und in Kooperation mit der IHK Akademie Ostwestfalen umgesetzt. Drei Monate lang lernten die Teilnehmer in Präsenzphasen und E-Learning-Einheiten, wie sie Prozesse entlang der Wertschöpfungskette digitalisieren und vernetzte Technologien und Produkte einsetzen können. Mit Erfolg: Am 12. Juli bekamen alle Absolventen nach erfolgreicher Projektpräsentation ihre Zertifikate überreicht.

„Unser Konzept für diese Weiterbildung ist aufgegangen“, freut sich auch Nazanin Budeus, Mitarbeiterin des Kompetenzzentrums Digital in NRW und eine der drei Dozenten des Lehrgangs über die gelungene Premiere. „Wir haben den Teilnehmern verschiedene Methoden vermittelt, um sie fit für die digitale Transformation zu machen.“ Statt neuer Technologien, die schnell überholt und abgelöst sein können, standen zielführende, praxisnahe Maßnahmen zur Digitalisierung im Mittelpunkt der Weiterbildung. „Auf diese Weise geben wir den Teilnehmern die Hilfsmittel an die Hand, mit denen sie in ihrem Unternehmen die ersten Schritte Richtung Digitalisierung wagen und umsetzen können“, so Budeus weiter.

Dass dieser Ansatz Erfolg hat, zeigen Projekte, die durch den Blended Learning Lehrgang initiiert worden sind und sich bereits in der Umsetzung befinden. Unter anderem wurde eine papierlose Fertigung mit Montageanleitungen und Artikelinformationen auf großen Touch-Monitoren als Devices auf den Weg gebracht. In einem anderen Unternehmen soll eine app-unterstützte Wartungsdienstleistung die bisherige, papierbasierte Wartung von Rauchmeldern und Türen übernehmen. Dieses Thema bearbeitete der mit Mitte zwanzig jüngste Teilnehmer in seiner Projektarbeit, die Voraussetzung für einen erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung war. „Die meisten Inhalte, die ich darin vorgestellt habe, werden schon umgesetzt“, erklärt der frischgebackene Digital Manager Industrie. „Ich nehme von dem Lehrgang vor allem mit, dass man manche Sachen einfach mal machen muss. Wenn man erst einmal anfängt, ergibt sich alles Weitere.“

Auch der Blended Learning Lehrgang zum „Digital Manager Industrie“ steht erst am Anfang. Das erfolgreiche Format soll möglichst weitergeführt werden und ein Vorbild für weitere Schulungen dieser Art sein. Schließlich sollen möglichst viele KMU und ihre Mitarbeiter von dem Angebot profitieren. Der Erfolg des ersten Kurses zeigt, dass die Inhalte des Lehrgangs der Nachfrage der Unternehmen entsprechen. Er wird zukünftig zum festen Lehrangebot der IHK-Akademie gehören“, erklärt Uwe Lammersmann, Prokurist IHK Akademie Ostwestfalen.

Die erfolgreichen Absolventen des Lehrgangs. ©IHK-Akademie Ostwestfalen

Zurück

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Erfahren Sie mehr ... Akzeptieren