Aktuelles aus NRW

09.11.2018

Digitale Woche Dortmund

Vom 05.-09.11.2018 fand die Digitale Woche Dortmund statt. Mit dabei war Digital in NRW mit gleich mehreren Angeboten. Neben einer Lab Tour zum Thema Logistik 4.0 standen ein Open.Hub Day und ein IOT-Workshop auf dem Plan. Die Digitale Woche Dortmund fand an 50 Orten in Dortmund statt und insgesamt wurden über 70 Formate angeboten.

Mehr Informationen

06.11.2018

Mittelstand trifft Start-up

Kreativität trifft auf Expertise. Innovative Leistungen und Produkte treffen auf etablierte Prozesse und Netzwerke: Wenn Start-ups mit kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zusammenarbeiten, prallen auch schon einmal Welten aufeinander. „Dabei können alle Beteiligten voneinander lernen und gemeinsam viele Vorteile nutzen“, ist Britta Scherer von Digital in NRW – Kompetenz für den Mittelstand überzeugt. Digital in NRW fördert in Zusammenarbeit mit dem Digital.Hub Logistics die Kooperation zwischen KMU und Start-ups gezielt. Jüngstes Beispiel ist die erfolgreiche Zusammenarbeit der im Oktober 2017 gegründeten MotionMiners GmbH mit dem Arnsberger Traditionsunternehmen META-Regalbau GmbH & Co. KG.

Mehr Informationen

05.11.2018

Marktstudie für den Mittelstand

Einen Überblick über Anbieter und Funktionen gibt die neue Studie von Digital in NRW in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML zum Thema "Onlineshop-Systeme zur Digitalisierung des Handels". Die neue Marktstudie ist die aktuell größte wissenschaftlich fundierte, funktionale Analyse der Marktführer im E-Commerce-Geschäft und steht ab sofort zum kostenfreien Download zur Verfügung. Die Ergebnisse der Untersuchungen richten sich an Entscheider, die eine Übersicht der auf dem deutschen Markt verfügbaren Onlineshop-Systeme suchen. Ziel ist es, die funktionalen Unterscheidungsmerkmale so weit herauszuarbeiten, dass Entscheider in Unternehmen fundierte Informationen erhalten, worauf bei der Wahl des Herstellers geachtet werden sollte und welche Vorgehensweise bei der Selektion einer Softwarelösung sinnvoll ist. 

Mehr Informationen

05.11.2018

Transferprojekt mit dem Mittelstand erfolgreich abgeschlossen

Mit dem Transferprojekt „Digitale Metallverarbeitung“ strebte das Unternehmen Wilh. Wernecke GmbH und Co. KG den Transfer von innovativen Technologien (u.a. Smart Devices) auf den Shopfloor an. Ziel war es, die Transparenz in den Prozessen der Produktionsplanung und -steuerung möglichst kosten- und infrastrukturarm zu erhöhen. Das Projekt mit Digital in NRW wurde nun erfolgreich abgeschlossen.  Eine mobile App für die Werker läuft, das Logistischen Assistenzsystems wird an das ERP-System angebunden und die Hallen sind mit WLAN ausgestattet. Das mittelständische Unternehmen ist sehr zufrieden, denn es wurden einige Hürden genommen.

Mehr Informationen

26.10.2018

Data Mining – Eine Chance für den Mittelstand

Mit 30 Unternehmerinnen und Unternehmer, vorwiegend aus dem Mittelstand, informierten sich am 11.10.18 bei der MVG Metallverarbeitungsgesellschaft mbH in Eschweiler zu den Potentialen, die Datenbestände in kleinen- und mittelständigen Unternehmen bieten.

Mehr Informationen

22.10.2018

Neuerscheinung: Erfolgsgeschichtenbroschüre 2. Auflage

Die Neuauflage der Erfolgsgeschichtenbroschüre von Digital in NRW ist erschienen. Seit der Veröffentlichung der ersten Broschüre haben wir die Erfolgsgeschichten mit vielen kleinen und mittleren Unternehmen fortgeschrieben und neue Erfolgsgeschichten ergänzt. Eine Auswahl aktueller Leuchtturmprojekte stellen wir Ihnen in dieser zweiten Auflage vor. So können Sie sich einen Eindruck davon machen, wie Digitalisierung im Mittelstand generell und speziell auch in Ihrem Unternehmen gelingen kann. Machen auch Sie sich auf den Weg. Wir begleiten Sie gerne.

Mehr Informationen

18.10.2018

Virtual Reality im Mittelstand

VR-Technologien kommen bei kleinen und mittleren Unternehmen noch selten zum Einsatz. Deshalb setzt sich nun eine wissenschaftliche Arbeit der Universität Berlin mit diesem Themenkomplex auseinander. Durch eine umfangreiche Studie zum Thema Hemmnisse von VR – Was muss verbessert werden? sollen Lösungsmöglichkeiten sowie Verbesserungsvorschläge für die Implementierung von VR in mittelständischen Unternehmen abgeleitet werden. Unternehmen, die sich an der Studie beteiligen erhalten als Dankeschön den aktuellen Forschungsstand zu Virtual- und Augmented Reality in der Industrie. Eine Teilnahme ist noch bis Ende Oktober möglich.

Mehr Informationen

05.10.2018

Digital in NRW schreibt Erfolgsgeschichten fort

Digitalisierung ja, aber wie? Eine allgemeine Antwort gibt es ebenso wenig wie einen „Königsweg“ hin zu Vernetzung und Industrie 4.0. Viele Maßnahmen und kleine Schritte führen zum Ziel. Wie diese aussehen können, zeigen wir kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) der Region. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit sind viele erfolgreiche Projekte, von denen eine Auswahl bereits im vergangenen Jahr in einer Erfolggeschichten-Broschüre vorgestellt wurde. Seitdem sind viele weitere Leuchtturmprojekte umgesetzt, die wir jetzt in einer zweiten Auflage präsentieren. Erscheinungstermin ist Ende Oktober.

Mehr Informationen

25.09.2018

Start-ups treffen auf den Mittelstand

Am 25.09.2018 fand der Roundtable Startup Mittelstand im Rahmen des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Digital in NRW in Kooperation mit dem Roundtable Startup-Mittelstand und dem Digital.Hub Logistics Dortmund statt. Im Fokus stand ein Austausch zwischen dem deutschen Mittelstand und jungen Start-ups. Wie kann eine Zusammenarbeit aussehen und funktionieren? Wie profitiert die eine von der anderen Seite? Was ist das Besondere an einer Zusammenarbeit? Das Veranstaltungsformat unter dem Thema „Neue Technologien und Geschäftsmodelle“ bot viel Platz zum Austauschen und eine gute Basis für zukünftige Zusammenarbeit.

Mehr Informationen

17.09.2018

Mittelstandssequenz beim ZuKo 2018

Am 12.09.2018 war Digital in NRW erneut mit einer Mittelstandssequenz „Management der Industrie 4.0 in der Umsetzung im Mittelstand“ auf dem „Zukunftskongress Logistik – 36. Dortmunder Gespräche“ vertreten. Auf der Agenda standen Erfahrungsberichte aus dem Mittelstand, ein Workshops zum Thema „Datengold im Mittelstand?! – Mit neuen Geschäftsmodellen zukunftsfähig bleiben!“ und eine Podiumsdiskussion zu den Herausforderungen des Mittelstands in Zeiten der Digitalisierung. Wieder einmal traf Digital in NRW damit den Puls der Zeit. Die Sequenz war stark frequentiert und zeigte Lösungen für den Mittelstand auf.

Mehr Informationen

31.08.2018

Kurzumfrage von Digital in NRW

Digital in NRW sucht nach kleinen und mittelständischen Unternehmen mit innovativen Projekten, in denen die Nutzung von Daten eine zentrale Rolle spielt. Im Rahmen einer aktuellen Studie stellen wir die spannendsten Anwendungsbeispiele vor. Sie sind ein #KMU in #NRW? Sie nutzen #Daten auf innovative Weise? Wir wollen Sie als Best Practice! Melden Sie sich! https://www.umfrageonline.com/s/40c5ef3

Mehr Informationen

28.08.2018

Aachener Start-Up My Junior arbeitet mit digitalisierter Auftragsabwicklung

Den ersten Schritt von Stift und Papier hin zu Tablet und Software ist der Kinderwagenhersteller My Junior erfolgreich gegangen: Das junge Aachener Unternehmen hat mit dem Kompetenzzentrum Digital in NRW ein Projekt umgesetzt, bei dem es um die vollständige Digitalisierung der Auftragsabwicklung ging: Lieferzeitpunkte sollten prognostiziert und der Status der Bestellung automatisch an die Kunden übermittelt werden.

Mehr Informationen

28.08.2018

Umfrage: Mehrwerte aus Daten

Wie KMU Mehrwerte aus bereits bestehenden Daten einfach und praktikabel generieren können, soll ein Leitfaden zeigen, der aktuell im Rahmen der Kommunikations- und Transferaktivitäten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Digital in NRW erstellt wird. Hierzu werden Best Practices aus NRW befragt. Ergänzend erfolgt eine flächendeckende Erhebung in ganz Nordrhein-Westfalen, die Aussagen über den Ausschöpfungsgrad der Potenziale vorhandener Daten von KMU zulässt. Wir rufen alle mittelständischen Unternehmen auf, sich an der Umfragen zu beteiligen.

Mehr Informationen

23.08.2018

Integration des Kunden in den Produktentwicklungsprozess

Digital in NRW – Das Kompetenzzentrum für den Mittelstand unterstützt das Vorhaben einer empirischen Studie zum Thema „Wann und wie können KMU von der Integration des Kunden in den Produktentwicklungsprozess profitieren?“. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen mit begrenzten Ressourcen sollen vom Konzept der Kundenintegration profitieren können. Vorteile sollen eine Effizienzsteigerung und der Zugang zu Innovationen sein.  Im Fokus der wissenschaftlichen Befragung steht die Abhängigkeit von den jeweiligen kulturellen, strategischen und strukturellen Gegebenheiten der mittelständischen Organisation. Alle interessierten Unternehmen sind aufgerufen sich an der wissenschaftlichen Umfrage zu beteiligen.

Mehr Informationen

22.08.2018

Mobilisierung von KMU für Industrie 4.0

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert im Rahmen der Richtlinie "Industrie 4.0-Testumgebungen - Mobilisierung von KMU für Industrie 4.0" das Innovationspotenzial kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU), um digitalisierte Prozesse und Produkte zu entwickeln, zu erproben und anzuwenden. Um die Forschungsförderung insbesondere für erstantragstellende KMU attraktiver zu gestalten, hat das BMBF das Antrags- und Bewilligungsverfahren vereinfacht, beschleunigt und die Beratungsleistung für KMU ausgebaut. Die Bekanntmachung gibt grundsätzlich Anwendungsfelder und Technologie nicht vor; ein Bezug zu ­Industrie 4.0, Internet der Dinge oder Cyber-Physischen Systeme ist allerdings Voraussetzung. Wichtige Förderkriterien sind Exzellenz, Innovationshöhe und wirtschaftliches Potenzial.

Mehr Informationen

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter navigieren, stimmen Sie der Nutzung zu. Erfahren Sie mehr ... Akzeptieren