Aktuelles aus NRW

21.09.2017

Lab Tour Industrie 4.0

Sichere Verträge am Blockchain-Demonstrator

Digital in NRW ist im September, Oktober und November fleißig aktiv. Heute führte der Standort Dortmund eine Lab Tour durch. Zu Gast waren 15 Mitglieder des Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen e. V. In den Laboren und Versuchshallen des Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik lernten sie, wie Industrie 4.0 und Digitalisierung auch im Garten- und Landschaftsbau Einzug erhält.

Mehr Informationen

21.09.2017

Neue Broschüre: Digital in NRW schreibt Erfolgsgeschichten

Die digitale Transformation ist in vollem Gange und durchzieht schon jetzt weite Teile des Arbeitsalltags in Unternehmen. Durch den Einsatz digitaler Technologien ergeben sich insbesondere für den Mittelstand vielfältige Potenziale. Damit Unternehmen diese auch für sich nutzen und Einführungsbarrieren überwinden können, bedarf es Erfolgsgeschichten, die den Mehrwert von Industrie 4.0 greifbar machen und den Nutzen, bzw. die Auswirkungen transparent darstellen. Diese Erfolgsgeschichten schreibt auch Digital in NRW als eines von 13 Mittelstand 4.0 Kompetenzzentren in ganz Deutschland. Nachzulesen gibt es die erfolgreichen Beispiele aus ganz NRW jetzt auch in unserer druckfrischen neuen Broschüre.

Mehr Informationen

19.09.2017

Digital in NRW ist Gastgeber der Mittelstand 4.0-Regionalkonferenz in Aachen

Vernetzung und Wissensaustausch zum Thema Digitalisierung: Am 18. September 2017 traf sich das Netzwerk „Mittelstand 4.0“ des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) zu seiner vierten Regionalkonferenz. „Digital in NRW – Das Kompetenzzentrum für den Mittelstand“ hatte die mittelständische Industrie sowie die derzeit 14 Kompetenzzentren und vier Agenturen des Netzwerkes ins Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen eingeladen.

Mehr Informationen

19.09.2017

Hintergrundgespräch mit Prof. Schmitt: Internet of Production für den Mittelstand

Professor Robert Schmitt, Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen, hält den Einführungsvortrag der Regionalkonferenz von Digital in NRW. Im Gespräch gibt er einen Überblick über die Vorteile, die ein mittelständisches Unternehmen durch konsequente Digitalisierung erzielen kann, und nennt konkrete Beispiele für die Umsetzung des „Internet of Production“.

Mehr Informationen

15.09.2017

EMPACK 2018 24. und 25.01.2018

Die EMPACK 2018 in Dortmund verschafft Fachbesuchern einen Überblick über neueste technische Lösungen, Produkte, Trends und aktuellstes Wissen rund um die gesamte Prozess- und Wertschöpfungskette der Verpackungsindustrie. Zudem ermöglichen sie es den Ausstellern, gezielt Ihre Produkte, Maschinen und Dienstleistungen für die Vertriebsregionen Nordrhein-Westfalen, Norddeutschland und BeNeLux zu präsentieren. Unterstützt wird die EMPACK 2018 Dortmund von gleich mehreren branchenrelevanten Kompetenzpartnern, dazu gehört auch das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Digital in NRW.

Mehr Informationen

21.08.2017

Arbeitstreffen bei der Dreherei Wernecke

Mit dem Transferprojekt „Digitale Metallverarbeitung“ strebte das Unternehmen Wilh. Wernecke GmbH & Co. KG den Transfer von innovativen Technologien (u. a. Smart Devices) auf den Shopfloor an. Ziel ist es, die Transparenz in den Prozessen der Produktionsplanung und -steuerung möglichst kosten- und infrastrukturarm zu erhöhen. Um das Ziel gemeinsam mit Digital in NRW zu erreichen, fand am Freitag, den 18.08.2017 ein Arbeitstreffen statt.

Mehr Informationen

26.07.2017

Doppeltes Zukunftsupdate

Am 25.07.2017 bot "Digital in NRW - Das Kompetenzzentrum für den Mittelstand" in Kooperation mit der Rheinisch-Bergischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft GmbH (RBW) zwei Denkfabriken zur Digitalisierung des Mittelstandes an. Die Themen „Technologien und Prozesse“ und „Geschäftsmodelle“ sind wichtig für mittelständische Unternehmen, deshalb waren beide Dankfabriken innerhalb kürzester Zeit ausgebucht.

Mehr Informationen

26.07.2017

Nächstes Umsetzungsprojekt gestartet

Das Umsetzungsprojekt „Digitalisierte Intralogistik für die zukunftsorientierte Montage metallischer Verbindungselemente“ von "Digital in NRW – Das Kompetenzzentrum für den Mittelstand" in Zusammenarbeit mit der Beulco GmbH und Co. KG startete kürzlich mit einem Kick-Off im Kontext eines Prozessanalyse-Workshops. Das Projekt wird bis April 2018 laufen. Ziel ist eine Verringerung nicht-wertschöpfender Tätigkeiten für intralogistische Vorgänge bei gleichzeitig steigender Flexibilität in Bezug auf eine größere Variantenvielfalt und sinkende Losgrößen.

Mehr Informationen

21.07.2017

„Digital in NRW“ im Herbst: kostenfreie Angebote für die mittelständische Industrie – Große Konferenz im September

Auch in der zweiten Jahreshälfte bietet „Digital in NRW – das Kompetenzzentrum für den Mittelstand“ kleinen und mittleren Unternehmen eine Reihe kostenfreier Veranstaltungen. In rund 50 Seminaren, Fachtagungen, Laborführungen und Schulungen können sich KMU über Anwendungen und Wirkungen neuer Technologien informieren und Kontakte knüpfen.

Mehr Informationen

19.07.2017

Technologieberatungsstelle beim DGB NRW besucht IT-Showroom des SICP

Am 13. Juli haben Vorstand und Mitglieder der Technologieberatungsstelle beim DGB NRW (TBS NRW) an einer Lab-Tour durch den IT-Showroom des Software Innovation Campus Paderborn (SICP) teilgenommen. Die Tour war ein Programmpunkt des Besuchs des „NRW Fortschrittskollegs Arbeit 4.0 “ an der Universität Paderborn.

Mehr Informationen

12.07.2017

30 Veranstaltungen in OWL machen KMU fit für Industrie 4.0

Das neue Veranstaltungsprogramm von Digital in NRW und it’s OWL gibt viele Anregungen für kleine und mittlere Unternehmen. In rund 30 Fachtagungen, Seminaren, Laborführungen und Schulungen können sich KMU über Anwendungen und Wirkungen neuer Technologien informieren und Kontakte knüpfen.

Mehr Informationen

05.07.2017

Escape Game Instandhaltung

Im Rahmen des Kompetenzzentrums fand am 05.07.2017 der Praxisworkshop "Escape Game Instandhaltung" statt. 12 Teilnehmer aus mittelständischen Unternehmen lösten mit Hilfe von Augmented Reality Fragestellungen aus dem Themenfeld der Instandhaltung. Wer alle Rätsel löste, erhielt den Code zur SmartBox und damit den darin enthaltenen Preis.

Mehr Informationen

28.06.2017

Mittelstandsforum Nordrhein-Westfalen

Am letzten Wochenende fand zum Thema „Förderung und Finanzierung für den innovativen und digitalen Mittelstand“ eine Tagung der Veranstaltungspartner „Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen“ und der „IHK NRW“ im CineStar Düsseldorf statt. Dabei vertrat Sebastian Groggert, Geschäftsstellenleiter Rheinland, „Digital in NRW - Das Kompetenzzentrum für den Mittelstand" und klärte über Fragen zu Unterstützungsangeboten auf. Zu Gast waren insbesondere viele interessierte Geschäftsführer aus dem Mittelstand.

22.06.2017

Austausch der Kompetenzzentren Mittelstand 4.0 mit den Niederlanden

Am 21. und 22. Juni gab es ein Zusammentreffen der niederländischen und deutschen Initiative zum Thema „Digitalisierung des Mittelstandes“. Im Mittelpunkt dieses Treffens stand die Betrachtung der deutschen „Mittelstand 4.0“ Aktivitäten und der niederländischen „Smart Industry“ Initiative. Diese Themenfelder wurden durch Tagespunkte wie LABtouren und Diskussionen über Gemeinsamkeiten und Anknüpfungspunkte der deutsch-niederländischen Zusammenarbeit gestützt und anschließend mit der Besichtigung des „High Tech Campus Eindhoven“ abgerundet.

21.06.2017

Chefsache Digitalisierung

Zum spannenden Thema "Digitalisierung im Mittelstand – Herausforderungen, Potenziale und Instrumente zur Umsetzung" fand gestern eine gemeinsame Kooperationsveranstaltung von TIGGES Rechtsanwälte mit "Digital in NRW - Das Kompetenzzentrum für den Mittelstand" statt. Maria Beck, Geschäftsstellenleiterin Metropole Ruhr des Kompetenzzentrums, holte das geflügelte Wort Industrie 4.0 auf den Boden der unternehmerischen Praxis zurück und stellte die Leistungen und Angebote des Kompetenzzentrums vor. Anhand der von ihr vorgestellten Praxisbeispiele illustrierten die TIGGES Partner Micaela Schork, Yvonne Quad und Marius Rosenberg die wichtigsten rechtlichen Herausforderungen und wie man diese erfolgreich meistert. Zu Gast waren ca. 25 Geschäftsführer aus dem Mittelstand.