Aktuelles aus NRW

25.03.2020 Aktuelles

Digitale Unternehmenssprechstunde: wir sind weiterhin für Sie da

Sie möchten sich über Möglichkeiten, Chancen und auch Anforderungen der Digitalisierung austauschen? Dann sind Sie in unserer Unternehmenssprechstunde genau richtig! Auf Grund des Coronavirus findet dieses jetzt auch digital statt!

Jeden Tag zwischen 10.30 und 11.30 Uhr beantworten unserer Experten Fragen rund um die Digitalisierung und Industrie 4.0.

Mehr Informationen

24.03.2020 Aktuelles

Neue Broschüre zur Anwendung Künstlicher Intelligenz im Mittelstand

Für den Mittelstand wird der Einsatz von KI zunehmend interessant und relevant. Maschinelles Lernen und Tiefes Lernen bspw. eröffnen neue Möglichkeiten der Prozessoptimierung und können durch die Erschließung neuer Geschäftsbereiche Wettbewerbsvorteile schaffen. Wie das gelingen kann, wie KI im Detail funktioniert und welche Verfahren sich bereits in der Praxis bewährt haben, lesen Sie in der Broschüre „Künstliche Intelligenz im Mittelstand". Sie gibt einen umfassenden Einblick in die komplexe Thematik – von der Theorie bis in die Praxis. In anschaulichen Best Practice-Beispielen erfahren Sie zudem, wie KI bereits heute erfolgreich in KMU eingesetzt wird und wie Sie diese innovativen Verfahren Schritt für Schritt auch in Ihrem Unternehmen etablieren können

Mehr Informationen

19.03.2020

WebEx Hilfsangebot für Mittelstand und Kleinunternehmen

Die Ausbreitung des Coronavirus, stellt unsere Wirtschaft vor große Herausforderungen. Deshalb hat Cisco entschieden, allen mittelständischen Unternehmen und Kleinunternehmen die Nutzung von Cisco WebEx Plattform für Videokonferenzen und Online-Meetings ab sofort und für die nächsten 90 Tage kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Cisco WebEx ermöglicht Mitarbeitern unkomplizierte und realitätsnahe Kommunikation mit Arbeitskollegen, Partnern, Kunden und Lieferanten unabhängig vom Standort also auch von zuhause aus. Mit diesem Angebot möchte das Unternehmen die staatlichen Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus unterstützen und mittelständischen Unternehmen helfen ihren Geschäftsbetrieb und ihre Kundenbeziehungen aufrechtzuerhalten.

Mehr Informationen

19.03.2020

Der Digital Maker geht weiter

Der Digital Maker geht digital weiter. Das Modul „Prozessmanagement“ des Blended Learning Formats wurde kurzerhand in ein Webinar umgewandelt und fand gestern mit ca. 15 Teilnehmern statt. Prozesse lassen sich auch anhand eines Beispielunternehmens aus einem Video aufnehmen. Dazu bietet Digital in NRW auch Links an. Sait Başkaya mimte den digitalen Trainer und stieß auf durchweg positives Feedback von den Teilnehmern.

Mehr Informationen

18.03.2020

Rückblick: Exklusiver Erfahrungsaustausch

Digital in NRW feiert dieses Jahr seinen fünften Geburtstag! Wir haben unzählige Veran­stal­tungen durch­ge­führt, viele verschie­dene KMU kennen­ge­lernt und mit ausge­wählten Unter­nehmen spannende Digi­ta­li­sie­rungs­pro­jekte umgesetzt. Deswegen war es an der Zeit, in einem unter­neh­mens­über­grei­fenden, exklu­siven Erfah­rungs­aus­tausch Bilanz ziehen: Wir wollten erfahren, was im Rahmen von Digi­ta­li­sie­rungs­pro­jekten gut lief, was weniger gut lief und wo Ihre aktuellen Heraus­for­de­rungen und Inter­essen liegen.

Mehr Informationen

17.03.2020

Digital in NRW bietet digitale Veranstaltung

In 1 Tag und 3 Stunden ist es soweit: Das Webinar Prozessmanagement findet für unsere Digital Maker statt. Digital in NRW wird seinem Namen gerecht und bietet das Format digital an. Wir reagieren damit ganz flexibel auf die derzeitige Situation rund um COVID-19/Corona. Ad hoc haben wir unserem Modul „Prozessmanagement“ ein Webinar gemacht, sodass unsere Veranstaltungsreihe weiterhin stattfinden kann und nicht unterbrochen wird. Unser Kollege Sait Baskaya freute sich auf eine weitere eLearning Einheit, auch wenn wir hoffen, Sie bald wieder bei unseren Präsenzveranstaltungen live, persönlich und vor Ort begrüßen zu können.

Mehr Informationen

16.03.2020

Coronavirus: Das ändert sich bei unseren Terminen

Sicherlich verfolgen Sie die Nachrichten zum Coronavirus täglich. Auch wir beobachten die Entwicklungen. Ohne in Panik zu geraten, haben wir aus Gründen der Gesundheitsvorsorge dazu entschieden, Dienstreisen und Veranstaltungen bis auf Weiteres auszusetzen. Wir hoffen, so unseren Teil dazu beizutragen, die Ausbreitung des Virus' einzudämmen und Menschen zu schützen.

Mehr Informationen

09.03.2020 Aktuelles

Digitalisierung bei der Deutschen Nickel GmbH

Die Deutsche Nickel GmbH aus Schwerte stellt sich nach einem Management-Bye-Out in der Supply Chain neu auf. Deshalb wandte sich das mittelständische Unternehmen, das Qualitätsprodukte aus Nickel-, Nickelbasis- und Kupfer-Nickel-Legierungen fertigt, an das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Dortmund „Digital in NRW“. Die Prozesse der Auftragsabwicklung, von der Anfrage bis zur Rechnungsstellung, sollen weiter digitalisiert werden. Ein erster Unternehmensbesuch mit Workshop und Prozessaufnahme fand statt. Nun folgt die Potenzialanalyse zur Konkretisierung der Supply-Chain-Ziele, die dann in einem weiteren Workshop gesetzt werden sollen.

Mehr Informationen

06.03.2020

Vortrag zur Digitalisierung im eigenen KMU: Infos aus erster Hand

Alle reden davon, alle sollten sollten sich damit beschäf­tigen – doch wie nähert man sich als KMU der Digi­ta­li­sie­rung des eigenen Betriebes an? Wie schafft man in einzelnen Schritten, gut einge­spielte Prozesse im laufenden Betrieb zu über­ar­beiten und mit neuen Hilfs­mit­teln zu opti­mieren? Es gibt eine Fülle an Angeboten, Dienst­leis­tern, Netz­werken und auch Förder­mög­lich­keiten, so dass man schnell den Überblick verliert und eigent­lich auch gar nicht richtig weiß, welches Programm zum eigenen Unter­nehmen passt. Mit seinem Vortrag "Digitale Transformation im Mittelstand: Erfolgsgeschichten und Unterstützungsangebote" gab Phil Hermanski von Digital in NRW am 03. März im ZukunftsZentrumZollverein (TripleZ) Antworten. Mehr dazu erfahren Sie auch im Blobbeitrag

Mehr Informationen

28.02.2020 Aktuelles

Maschinelles Lernen: Demonstrator verdeutlicht Einsparpotenzial

Wie können Daten in der Produktion genutzt werden? Mit Methoden des maschinellen Lernens ist es möglich, aus vorhandenen Datensätzen Erkenntnisse zu gewinnen und zukünftige Ereignisse vorherzusagen. Beides ist für die Planung und Steuerung von Produktionsprozessen von großem Nutzen. Der Demonstrator „Predictive Quality" von Digital in NRW veranschaulicht die Einspar- und Verbesserungspotentiale in verketteten Produktionsschritten, die sich durch die steigende Verfügbarkeit von Daten und lernenden Systemen ergeben.

Mehr Informationen

25.02.2020

Praxisorientierter Leitfaden zur Lager IT

Mit dem Buch »Wege in das digitalisierte Lager« veröffentlicht das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML einen praxisorientierten Leitfaden zur erfolgreichen Bewältigung der digitalen Transformation eines Lagers - auch für den Mittelstand. Fünfzehn beteiligte Unternehmen aus der Praxis legen eine Vielzahl von Anwendungsbeispielen dar: von der Nutzung mobiler Endgeräte, wie der verschiedenen Pick-by-Methoden in der Kommissionierung, über die Einführung eines Warehouse-Management-Systems bis hin zum durchgängigen Digitalisierungskonzept. Hinter allem stehen Datenverfügbarkeit und Transparenz. Nur damit lassen sich die zentralen Vorteile der digitalen Transformation, die Steigerung der Effizienz, Effektivität und Qualität, erreichen. Mit dabei ist ein Praxisbericht von Digital in NRW - Kompetenz für den Mittelstand zum Thema "Digitale Metallverarbeitung bringt mehr Transparenz und Effizienz in die Produktion und Logistik".

Mehr Informationen

25.02.2020

Digital in NRW auf der LogiMAT 2020

Digital in NRW – Kompetenz für den Mittelstand ist vom 10. bis 12. März auf der LogiMAT 2020, der 18. Internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement vertreten. In diesem Jahr stehen „Visionen-Innovationen-Lösungen“ im Fokus, da liegt es nur auf der Hand, dass das Kompetenzzentrum für den Mittelstand gleich zwei Demonstratoren ausstellt. Digitalisierung mit Künstlicher Intelligenz oder aber mit Augmented Reality können am Stand K61 in Halle 1 ausprobiert werden. Außerdem können Sie dort auch einen ersten Blick in das neue Buch „Wege in das digitale Lager“ mit einem Praxisbeitrag von Digital in NRW werfen. Das Buch erscheint druckfrisch zur Fachmesse, die Autoren des Buches stehen vor Ort für einen fachlichen Austausch zur Verfügung.

Mehr Informationen

21.02.2020

Schritt für Schritt zum Digital Maker

Eigentlich war „nur“ ein Erfahrungsaustausch geplant, als eines der ältesten und eines der jüngsten Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren in Deutschland zusammenkamen. Doch aus dem ersten Kennenlernen wurde eine vielversprechende Kooperation: Die Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren Dortmund und Siegen haben zusammen das Blended-Learning-Format „Digital Maker“ entwickelt. Der Auftaktworkshop zur Veranstaltungsreihe Digital Maker fand Anfang Februar statt. Bis Juni lernen 21 Teilnehmende aus KMU der Region, Digitalisierungsmaßnahmen für ihre Unternehmen zu entwickeln und umzusetzen.

Mehr Informationen

20.02.2020 Aktuelles

Hannover Messe 2020: Digital in NRW zeigt vorausschauende Wartung in der Produktion

Auch wenn Produktionsanlagen regelmäßiger gewartet und gepflegt werden, machen ungeplante Maschinenfehler spontane Reparaturen nötig – eine teure und zeitaufwendige Arbeit. Zusammen mit it’s OWL stellt Digital in NRW auf der Hannover Messe (20.-24. April 2020, Halle 7, Stand A12) vor, wie produzierende Unternehmen ihre Instandhaltung mittels kluger Datenanalyse optimieren können.

Mehr Informationen

17.02.2020 Aktuelles

Start der Bewerbung zum digitalPIONEER 2020

Möchten Sie eine Vorreiterposition in Sachen Digitalisierung in der Region Aachen einnehmen? Dann bewerben Sie sich jetzt zum „digitalPIONEER“! Die Fokusgruppe Region Aachen des digitalHUB Aachen zeichnet damit dieses Jahr zum zweiten Mal unterschiedliche digitale Lösungen und Ansätze aus.

Mehr Informationen